Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Natur und Kulturführer Chiemsee

Museums in Siegsdorf. Das Naturkunde- museum Siegsdorf vermittelt ihnen auf über 650 qm Ausstellungsfläche 250 Mil- lionen Jahre Entwicklungsgeschichte Süd- ostbayerns. Anschauliche Grundlagen zur Geologie, die Vielfalt der Versteinerungen und einen Einblick in die Welt der Gigan- ten der Eiszeit machen ihren Besuch zum Erlebnis. Das zweite Museum, das Römermuse- um Bedaium zeigt die im Laufe der Jahr- zehnte in Seebruck und Umgebung aus- gegrabenen historischen Funde. Beide Museen werden wissenschaftlich betreut. Der römische Ort Bedaium entstand 50 n.Chr. an der Stelle des heutigen See- bruck. Er entwickelte sich rasch zum Verkehrsknotenpunkt zwischen Inn und Salzach. Hier überquerte die Römerstra- ße Augsburg-Salzburg auf einer Brücke die Alz. Von Süden her kam eine Straße vom Paß Thurn und führte über Töging nach Regensburg und Passau. Auch auf dem Chiemsee gab es regen Verkehr, wie die in den letzten Jahren ausgegra- benen Hafenanlagen zeigen. Bedaium gehörte zum römischen Verwaltungsbe- zirk Iuvavium innerhalb der Provinz Nori- cum. Es war der Hauptort der keltischen Alaunen. Hier stand der Tempel des kel- Krautinsel mit Nebelschleier Teil eines römischen Fundaments 8 I. NATUR & KULTUR AM CHIEMSEE

Pages