Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Natur und Kulturführer Chiemsee

den Chiemsee gehören. Das Aufstellen des Maibaums gehört zu den ersten be- sonderen Veranstaltungen des Jahres. Es geht nach gesicherten Quellen auf eine keltische Traditon zurück. Als Symbol der Fruchtbarkeit gilt der Maibaum angeb- lich bereits über 8.000 Jahre. Als Aufstel- lungstermin gilt seit langem der 1. Mai. Das Brauchtum um den Maibaum wird von den Burschenvereinen der Gemein- den erhalten und gepflegt. Besonders das Stehlen des Maibaums wird nach stren- gen Ritualen zelebriert. Einige Wochen vor dem 1. Mai herrscht daher in vielen Gemeinden im Chiemgau Ausnahmezu- stand. Die Burschen arbeiten fleißig an ihrem „Stangerl“ und freuen sich auf den Tag, an dem ihr weiß-blaues Schmuck- stück aufgestellt wird. Doch für manche ist die eigentliche Herausforderung, den Maibaum im Nachbardorf zu stehlen, wobei die „königlich bayerischen Regeln“ eingehalten werden müssen. So darf der Baum etwa beim Stehlen nicht beschädigt werden und vor allem muss das Stehlen so ablaufen, dass auf gar keinen Fall die Justiz eingeschaltet werden muss. Für den gestohlenen Maibaum muss eine ange- messene Auslöse bezahlt werden, im Re- gelfall ein paar Fässer Bier und eine ange- messene Brotzeit. Die Landwirtschaft um den Chiemsee, die die Kulturlandschaft des Chiemgaus maßgeblich geprägt hat, wird von der Milchviehhaltung dominiert. Auch im Chiemgau hat ein außerordent- lich starker Strukturwandel dazu geführt, dass viele Landwirte ihre Betriebe auf- gegeben haben und in den Dörfern nur noch ganz wenige Vollerwerbsbetriebe vorhanden sind. Die noch verbliebenen Betriebe haben ihre Betriebsflächen durch Pachtflächen vergrößert und verfügen heute über moderne Stallungen mit grö- ßeren Viehbeständen und einem hoch- technisierten Maschinenpark. Ein Großteil der Menschen am Chiemsee pendelt zu ihren Arbeitsplätzen in die größeren Orte oder in die beiden Städte Rosenheim und Transport des Maibaums zum Aufstellungsort in Wildenwart Sundowner mit Seeblick 23 III. LEBEN UND WOHLFÜHLEN – MENSCHEN

Pages